Leitung


Leitungsgremium

Prof. Jan Broeckx (Institutsleiter)
Prof. Natalia Hoffmann-Sitnikova
Mark Pogolski
Prof. Olivier Vercoutère


Institutsleiter

Prof. Jan Broeckx

 


Prof. Jan BroeckxJan Broeckx hat seit dem 1.10.2010 die Leitung der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München übernommen. Der gebürtige Belgier absolvierte seine tänzerische Ausbildung in Antwerpen, an der international renommierten Königlichen Ballettschule Antwerpen, basierend auf dem Waganowa-System, und gewann 1978, als 17-Jähriger, den Prix de Lausanne. Daraufhin bekam er mehrere Angebote und Verträge als Erster Solist (von 1978–1986 beim Ballett von Flandern, 1981–1985 an der Deutschen Oper Berlin und anschließend beim Bayerischen Staatsballett München). Darüber hinaus galt er als international gefragter Gast und Startänzer, u.a. im London Festival Ballet, in der Mailänder Scala und im Het Nationaal Ballet Amsterdam. Auch bei großen Galaveranstaltungen war er ein sehr gerne gesehener Gast, u.a. beim World Ballet Festival Tokio, bei der Gala des Etoiles in Montreal und bei der Nijinsky Gala in Hamburg. Roland Petit sah ihn in Berlin (1982) tanzen und bat ihn, erst als Gast und später als Danseur Etoile, dem Ballet National de Marseille beizutreten. Während dieser langjährigen Zusammenarbeit interpretierte Jan Broeckx zahlreiche Rollen in Petits Balletten und studierte weltweit als einer seiner engsten Mitarbeiter dessen Werke in renommierten Theatern wie der Pariser Oper, der Mailänder Scala, dem Teatro Colon Buenos Aires, dem Bolschoi und dem Kirov Ballet und weiteren ein. In Zusammenarbeit mit seinem Mentor gründete er die Schule »École National Supérieur de Danse Marseille«. Sein weltweiter Ruf als Tänzer, Pädagoge und Choreographischer Assistent machen ihn zu einem international gefragten Jury Mitglied bei Ballett-Wettbewerben. Wie der Prix de Lausanne und der Youth American Grand Prix. Arbeiten für Film und Fernsehen, aber auch Tätigkeiten als Ballettmeister (u.a. in der Mailänder Scala und im Züricher Opernhaus) sowie seine pädagogischen Tätigkeiten ergänzen die Arbeit des 1985 in München zum »Künstler des Jahres« ernannten Jan Broeckx. Choreographisch wie tänzerisch arbeitete er neben Roland Petit u.a mit Rudolf Nurejew, George Balanchine, John Cranko, Hans van Manen, Rudi van Dantzig, Nils Christe, Ronald Hynd, Peter Schaufuss, Jiri Kylian und tanzte mit Weltstars wie Alessandra Ferri, Altinai Asylmuratova, Lucia Lacarra und der berühmten Zizi Jeanmaire.