Jungstudium Ballett

Um den physischen Anforderungen einer akademischen Tanzausbildung auch während der körperlichen Entwicklungsphase gerecht zu werden, ist das Training in jungen Jahren für eine solide Basis besonders wichtig. An der Münchner Ballett-Akademie kann das Tanztraining ab dem achten Lebensjahr begonnen werden. Ein behutsames Training hat immer Priorität, um Fehlhaltungen und Verletzungen zu verhindern.

Die Intensität und der Umfang der Ausbildung richten sich nach Alter und Leistungsfähigkeit der Elevinnen und Eleven. Die Klassen der Jungstudierenden sind in folgende Altersstufen eingeteilt:

Vorstufe 8 – 9 Jahre
Grundstufe 10 – 12 Jahre
Mittelstufe 13 – 15 Jahre

Dem Unterricht liegt das etablierte russische Waganowa-Lehrsystem zugrunde. Ferien und Feiertage orientieren sich am bayerischen Schulferienkalender. Änderungen behalten wir uns vor. Voraussetzung für eine Einschreibung ist das Bestehen des Kindereignungstests, der zweimal jährlich angeboten wird. Nach jedem Semester entscheidet eine Prüfung in den einzelnen Fächern über die Fortsetzung des Jungstudiums. Die Kosten richten sich nach der Anzahl der wöchentlichen Unterrichtsstunden. Die aktuellen Anmelde- und Aufnahmemodalitäten finden sie hier. In Zusammenarbeit mit dem Verein »Sport trifft Kunst« wird den jüngeren Studierenden gegen eine geringe Kostenbeteiligung die Möglichkeit einer Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung durch hochqualifiziertes Personal angeboten, um schulische Anforderungen und Training besser vereinbaren zu können.

Die Gebühr im Jungstudium beträgt pro Semester

  • für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt weniger als fünf Semesterwochenstunden: 100 €
  • für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt fünf bis acht Semesterwochenstunden: 200 €
  • für den Besuch von Lehrveranstaltungen mit insgesamt mehr als acht Semesterwochenstunden: 300 €

 

Ansprechpartnerin